ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent

Unsere Referenten.

Das neue Normal nach Corona:
Visionen für die Gesundheitsversorgung 2025

Referenten_1

Dr. Evelyn Kade-Lamprecht,
Gründerin und CEO hc:spirit
Evelyn Kade-Lamprecht ist seit mehr als 15 Jahren in der Marktforschung und Beratung für die Health-Branche tätig. Seit Beginn der digitalen Transformation im Gesundheitswesen begleitet sie vor allem Krankenversicherungen mit innovativer Marktforschung. Ihre Studien und Fachdossiers werden von den Kassen als Innovationstreiber, als Trendscout sowie als Controllinginstrument für die Qualität im Kundenservice geschätzt. Als Veranstalterin verschiedener Digital Health-Eventformate unterstützt sie Start-ups und innovative Player der Gesundheitswirtschaft seit vielen Jahren dabei, den Weg in die Gesundheitsversorgung zu finden. Berufserfahrungen sammelte sie in der Strategieberatung bei Roland Berger sowie in einem internationalen Handelskonzern an der Schnittstelle von Marketing, Vertrieb, Einkauf und Logistik. Als Autorin veröffentlicht sie regelmäßig Beiträge in wissenschaftlichen Zeitschriften und Fachbüchern. Gemeinsam mit ihrem eingespielten Team und mit neuen Partnern möchte sie mit hc:spirit neue Türen öffnen, damit Digital Health in der Gesundheitsversorgung richtig Fahrt aufnimmt.

Referenten_2

Istok Kespret,
Geschäftsführer HMM Deutschland
Istok Kespret, Jahrgang 1966, gründete 2005 die HMM Deutschland GmbH und ist seitdem Geschäftsführer des Unternehmens mit Sitz in Moers. Heute vertrauen mehr als 40 Krankenkassen mit ca. 25 Millionen Versicherten, über 30.000 Leistungserbringer und mehrere Industriekunden auf die Softwarelösungen der HMM Deutschland GmbH im Bereich des digitalen Auftrags- und Genehmigungsverfahrens, der integrierten digitalen Abrechnung sowie Zahlung und des digitalen Rezepts. Während der Ausbildung zum Bankkaufmann und im nachfolgenden Studium der Informatik und der Wirtschaftswissenschaften veröffentlichte er zahlreiche Beiträge und Bücher zum Thema Informatik. Als Softwareentwickler legte er 1998 erfolgreich den Grundstein für seine Firma Kespret & Lang AG, deren Vorstandsvorsitzender er auch heute noch ist. 2000 folgte die Geschäftsführung der TrustAp GmbH und seit 2011 ist er ebenfalls Geschäftsführer der x3.Net GmbH, die sich mit dem standardisierten digitalen Datenaustausch beschäftigt. Als Experte und Innovator gehört die Realisierung von Healthcare Solutions und die Einbindung disruptiver Technologien im Gesundheitswesen zu seinen Spezialitäten. Er berät das Top-Management von Gesundheitskonzernen in Bezug auf Prozessautomatisierung, engagiert sich für ein digitales Gesundheitswesen und ist mit Know-how und Visionen zu eHealth-Themen Impulsgeber für die Branche.

Referenten_3

Helmut Gerhards,
CDO und Mitglied der Geschäftsleitung DAK-Gesundheit
Helmut Gerhards ist seit 1. Oktober 2016 Chief Digital Officer (CDO) der DAK Gesundheit und zugleich Mitglied der Geschäftsleitung. Er ist studierter Betriebswirt mit über 30-jähriger Führungserfahrung auf unterschiedlichen Führungsstellen im Unternehmen. Mit der zusätzlichen Verantwortung für die Erweiterung der digitalen Kompetenzen des Unternehmens wurde er im Rahmen der Reorganisation der Zentrale auch für den Aufbau und die Stärkung des digitalen Wandels der DAK-Gesundheit betraut. Vor seiner Benennung als CDO bei der DAK-Gesundheit war er zehn Jahre Geschäftsbereichsleiter für die IT, Organisation sowie den Einkauf und das Facilitymanagement unserer Kasse. Der begeisterte Tennisspieler ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen.

Referenten_4

Marco Bühler,
Geschäftsführender Gesellschafter Beurer
Marco Bühler wurde 1969 in Ulm geboren. Nach dem Studium der Elektrotechnik an der Universität Karlsruhe arbeitete er sieben Jahre bei der Braun GmbH in Kronberg. Im Anschluss daran studierte er General Management an der Business School St. Gallen; 2003 stieg er in das elterliche Unternehmen ein, die Beurer GmbH. Seit 2004 ist er dort als geschäftsführender Gesellschafter tätig. Unter seiner Führung entwickelte sich das Unternehmen zum Marktführer, das zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhielt. Beurer hat außerdem in den vergangenen Jahren im Rahmen der Digitalisierung in diverse Start-Ups investiert. Marco Bühler ist verheiratet und hat drei Kinder.

Salon-News aus den Krankenkassen

Referenten_5

Peter Kaetsch,
Vorstandsvorsitzender BIG direkt gesund
Peter Kaetsch, Jahrgang 1968, hat bereits seit 1998 Führungspositionen bei verschiedenen Krankenkassen inne. Seit dem 01.12.2010 ist der ausgebildete Krankenkassenbetriebswirt Vorstand der BundesInnungskrankenkasse Gesundheit, BIG direkt gesund, zu deren Vorstandsvorsitzendem er am 01.07.2014 bestellt wurde. Seit dieser Zeit stemmte Peter Kaetsch gemeinsam mit seinem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Markus Bäumer zwei Fusionen, 2015 mit der BKK VICTORIA-D.A.S. und 2021 mit der actimonda krankenkasse. Zudem initiierte Peter Kaetsch die Gründung der kassenartenübergreifenden Arbeitsgemeinschaft „Healthy Hub“, um digitale Innovationen schneller in der GKV nutzen zu können. Darüber hinaus übernimmt er für die BIG die Interessenvertretung in den verschiedensten Gremien und Gesellschaften. Peter Kaetsch hat aktuell die Verantwortung für 520.000 Versicherte und 920 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Referenten_6

Dr. Frederike Escher-Brecht,
Lead Service Design, BARMER
Seit Februar 2018 Digitale Produktentwicklung BARMER.i – Lead Service Design 2007-2017 Konzeption und Implementierung von digitalen Anwendungen im Gesundheitsbereich: Krankenkasse, Pharma, Lifestyle; Agenturtätigkeit, Studium der Ernährungs- und Medizinwissenschaften Bonn, London, Berlin

Referenten_7

Nico Schwartze,
Bereichsleiter Digitale Innovation und Change AOK Nordost
Seit Januar 2020 leitet Nico Schwartze den Bereich Digitale Innovation und Change der AOK Nordost. Als Treiber der digitalen Transformation befasst sich der Bereich u. a. mit der Entwicklung neuer, effizienter Lösungen sowie der sektorenübergreifenden Vernetzung von Akteuren im Gesundheitswesen und begleitet den Veränderungsprozess/Wandel im Unternehmen.

Referenten_8

Thomas Heilmann,
Leiter Versorgungsmanagement Angebote
Techniker Krankenkasse
Herr Heilmann ist seit 28 Jahren bei der Techniker Krankenkasse und verantwortet seit 16 Jahren verschiedene Bereiche im Versorgungsmanagement. 2006 wurde mit dem Aufbau und der Betreuung der Disease-Management-Programme begonnen, die über die Jahre mit weiteren Versorgungsprogrammen zum Thema Patientenschulung- und Coaching-Programme erweitert wurden. Ebenso gehört die Entwicklung von digitalen Anwendungen zum Aufgabenprofil. Der TK-GesundheitsCoach sowie andere digitale Anwendungen wie die TK-Husteblume, TK-BabyZeit oder TK-Doc wurden in dieser Zeit entwickelt. Darüber hinaus gibt es weitere Kooperationen mit Partnern, die das digitale Produktportfolio der Techniker Krankenkasse erweitern. Die Weiterentwicklung und Verknüpfung der bestehenden Angebote sind die Aufgabe des Teams von Herrn Heilmann. So wurde die App TK-Doc, mit der man 24/7 eine Ärztin bzw. Arzt im TK-ÄrzteZentrum erreichen kann, um einen Fernbehandlungsansatz, wie die online-Sprechstunde und das Modul zum eRezept Deutschland erweitert. Mit der neuen Leistungsart der digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA) gibt es seit 2020 eine weitere Möglichkeit, die Versorgung unserer Kundinnen und Kunden mit digitalen Leistungen zu ergänzen. Die Umsetzung und Betreuung dieser neuen Leistungsart fällt ebenfalls in den Verantwortungsbereich des Teams von Herrn Heilmann.

ePA, eVerordnung, eRezept, DiGAs

Referenten_9

Dr. med. Peter Gocke,
CDO und Leiter Digitale Transformation
Charité Universitätsmedizin Berlin
Dr. med. Peter Gocke ist Mediziner und arbeitete als Radiologe lange Jahre an der Universitätsklinik Essen. Bereits in dieser Zeit betrieb er erfolgreich die Digitalisierung der Radiologie der Universitätsklinik. 2004 wechselte er als CIO an das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE). Dr. Gocke war eine der treibenden Kräfte für den digitalen Umbau des UKE zum papierlosen Krankenhaus. Unter seiner Ägide erhielt das UKE 2011 den Medica Excellence Award sowie als erstes Krankenhaus in Europa den HIMSS EMRAM Award der Stufe 7, eine Auszeichnung für die höchste Ausbaustufe der kompletten Umstellung eines Klinikums auf papierloses Arbeiten. Im April 2017 wurde er als 1. Chief Digital Officer (CDO) im deutschen Gesundheitswesen Leiter der neu geschaffenen Stabsstelle „Digitale Transformation“ der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Dr. Gocke ist Mitglied des Advisory Board der HIMSS Europe, Leiter des Digital Health and Data Networks (DHDN) der EUHA (European University Hospital Alliance), Buchautor und viel gefragter Vortragsredner sowie im Herausgebergremium der kma (klinik management aktuell) und als Gutachter für das BMG (Bundesministerium für Gesundheit) tätig.

Referenten_2

Istok Kespret,
Geschäftsführer HMM Deutschland
Istok Kespret, Jahrgang 1966, gründete 2005 die HMM Deutschland GmbH und ist seitdem Geschäftsführer des Unternehmens mit Sitz in Moers. Heute vertrauen mehr als 40 Krankenkassen mit ca. 25 Millionen Versicherten, über 30.000 Leistungserbringer und mehrere Industriekunden auf die Softwarelösungen der HMM Deutschland GmbH im Bereich des digitalen Auftrags- und Genehmigungsverfahrens, der integrierten digitalen Abrechnung sowie Zahlung und des digitalen Rezepts. Während der Ausbildung zum Bankkaufmann und im nachfolgenden Studium der Informatik und der Wirtschaftswissenschaften veröffentlichte er zahlreiche Beiträge und Bücher zum Thema Informatik. Als Softwareentwickler legte er 1998 erfolgreich den Grundstein für seine Firma Kespret & Lang AG, deren Vorstandsvorsitzender er auch heute noch ist. 2000 folgte die Geschäftsführung der TrustAp GmbH und seit 2011 ist er ebenfalls Geschäftsführer der x3.Net GmbH, die sich mit dem standardisierten digitalen Datenaustausch beschäftigt. Als Experte und Innovator gehört die Realisierung von Healthcare Solutions und die Einbindung disruptiver Technologien im Gesundheitswesen zu seinen Spezialitäten. Er berät das Top-Management von Gesundheitskonzernen in Bezug auf Prozessautomatisierung, engagiert sich für ein digitales Gesundheitswesen und ist mit Know-how und Visionen zu eHealth-Themen Impulsgeber für die Branche.

Referenten_weiss

N.N. Pfizer Pharma












Referenten_10

Dr. Axel Wehmeier,
Vorstandsvorsitzender Hausärztliche Vertragsgemeinschaft
Axel Wehmeier begleitet und gestaltet die Digitalisierung im deutschen Gesundheitswesen seit gut zehn Jahren, zunächst als eHealth-Verantwortlicher der Deutschen Telekom und seit Anfang 2018 als Vorstandsvorsitzender der Hausärztlichen Vertragsgemeinschaft AG in Köln. Im hochregulierten Gesundheitsbereich steht und fällt das Gelingen der digitalen Transformation mit der Unterstützung durch die niedergelassenen Ärzte und ihrer Teams. Die bisherige Umsetzung der Telematikinfrastruktur hatte bisher abschreckende Wirkung. Nun muss ein neuer Aufbruch organisiert werden, der von unmittelbarem Nutzen für die Praxisabläufe und die medizinische Versorgung getragen wird. Dabei eignen sich die etablierten Hausarztbeiträge als Ausgangsbasis für eine gleichzeitig agile, wie qualitätsgesicherte Digitalisierung. Als Ökonom ist Axel Wehmeier überzeugt davon, dass die notwendige Dynamik über einen intelligent regulierten Wettbewerbsansatz erzeugt werden muss. Weder eine zu starke Start-up-Fokussierung noch ein zentralisiertes Vorgehen sind geeignet, der Digitalisierung in den festen Strukturen des Gesundheitswesens den Weg zu ebnen.

Vernetzte Gesundheitsversorgung:
Innovationen aus der Praxis

Referenten_11

Victoria Engelhardt,
Gründerin und CEO Keleya
Victoria Engelhardt ist eine der Mitbegründerinnen und CEO von Keleya - dem digitalen Begleiter für die Schwangerschaft und Zeit danach. 2013 begann sie nach ihrem BWL Studium in Mannheim ihre Karriere in der Berliner Startup-Szene bei Rocket Internet und Epic Companies. Dort hat sie verschiedener Startups von Tag eins mit aufgebaut, darunter z.B. Gymondo. Anschließend war sie von 2015 bis 2017 als Unternehmensberaterin bei der Boston Consulting Group tätig. Seit vielen Jahren beschäftigt sie sich mit Leidenschaft Themen wie Gesundheit und Wohlbefinden und ist selbst ausgebildete Yogalehrerin. Sie möchte mit Keleya einen Beitrag zur Gesundheit von Schwangeren und Mamas leisten.

Referenten_12

Marius Liefold,
CEO und Co-Founder Denton Systems
Marius Liefold ist CEO und Co-Founder von Denton Systems - dem ersten lebensbegleitenden Dentalkonzept. Als Medizininformatiker und Zahntechniker mit 7 Jahren Erfahrung als Entrepreneur sowie 15 Jahren im Bereich Life Science, war er verantwortlich für diverse medizin-informatische Projekte und Unternehmungen. Unter anderem in der Foci-Diagnostik im Bereich Krebsforschung, Projektmanager für Digitalisierungsprojekte, sowie als Mitgründer des Telemedizin-Startups Nevita Systems bspw. in Entwicklungsländern wie Indien und Kamerun. Er hat vier Stipendien und Innovationspreise erhalten und interessiert sich insbesondere für Emotionale Intelligenz sowie Leadership. Durch Denton soll die defektorientierte (Zahn-)Medizin einer ganzheitlichen Versorgung weichen und langfristig Nachhaltigkeit realisieren.

Referenten_13

Dr. med. Nadine Rohloff,
Gründerin und CEO Endo Health
Dr. med. Nadine Rohloff ist Ärztin und Unternehmerin. Sie studierte Medizin an der Universität Münster und der Université de Bourgogne. Nach der Promotion an der WWU Münster arbeitete sie im Endometriosezentrum der Uniklinik Münster. Seit 2020 ist sie Gründerin und Geschäftsführerin von Endo Health. In einem interdisziplinären Team entwickelt Endo Health die Endo-App, eine digitale Unterstützung für Frauen mit Endometriose.

Referenten_schwarz

N.N. 












Digital Health nach der Bundestagswahl

Referenten_14

Dr. Henrik Matthies,
Managing Director des health innovation hubs
Dr. Henrik Matthies ist Managing Director des health innovation hubs (hih), Think Tank und Sparring Partner des BMG für die digitale Transformation des Gesundheitswesens. Zuvor hat er als Co-Founder und Geschäftsführer mehrere Startups aufgebaut, zuletzt Mimi Hearing Technologies, Pionier digitaler Prävention und von Digital Health in Deutschland.


hc:SPIRIT GmbH

Wichertstraße 16
10439 Berlin


T +49 30 446 752 09
F +49 30 446 752 75
info@hc-spirit.de


Dr. Evelyn Kade-Lamprecht
M +49 172 3002381
kade-lamprecht@hc-spirit.de

© hc:SPIRIT 2020     
Impressum | Datenschutz