ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent

E-Health-Salon 2024

am 19. September in der Wartehalle Berlin 

Die innovative Krankenkasse
der Zukunft

Thema 2024:

Datengestützte Gesundheitsversorgung für eine bessere Medizin

hc-spirit-chipkarte-V3

Der E-Health-Salon 2024.

Wie können Gesundheitsdaten so genutzt werden, dass sie die Versorgung der Versicherten verbessern und der Prävention einen Schub geben? Wie kann aus dem Schatz von Milliarden an Daten nutzbringendes Wissen für den Versorgungsalltag und für die Forschung generiert werden?

Interoperabilität der Systeme und Patientendaten, die nicht in Silos gefangen sind, müssen Routine werden. Das GNDG öffnet neue Türen für eine individualisierte Ansprache der Versicherten durch die Krankenkassen. Der Zugang zu personalisierten Versorgungsangeboten wird einfacher. Für eine bessere Qualität von strukturierter Behandlung und hochindividualisierter Prävention ergeben sich neue Möglichkeiten.

Konkrete Mehrwertangebote und Plattformen im ePA-Ökosystem werden die Rolle der Krankenkasse verändern.

Zünden Sie mit uns gemeinsam den Datenturbo. Im Themenfokus des E-Health-Salons 2024 steht die „datengestützte Gesundheitsversorgung für eine bessere Medizin“.

Jetzt anmelden.

Das Programm

Check-In & Welcome
ab 9:00 Uhr

#1 Gesundheitsdaten, Interoperabilität und KI

10:00 Uhr
Dr. Evelyn Kade-Lamprecht
, CEO hc:spirit
Der Kunde in der Zwickmühle – Gesundheitsdaten im Versichertenalltag
News aus der psychologischen Marktforschung

10:20 Uhr
Dr. Henrik Matthies
, Gründer und CEO Honic und
Michael Schober, Leitung Plattform- & Geschäftsentwicklung medatixx
Real World Daten Forschung – auch für Krankenkassen? Welches Gesundheitsdaten-Ökosystem brauchen wir?

10:40 Uhr
Dr. Kathrin Thöne
, Versorgungsmanagement Techniker Krankenkasse
Data driven healthcare – wie Krankenkassen die Versorgung der Zukunft mitgestalten

10:55 Uhr
Dr. Benjamin Thoelke
, KI-Experte DAK-Gesundheit
Keine Individualisierung ohne KI?

Kaffeepause
11:15 Uhr bis 11:45 Uhr

#2 Ökosysteme, Plattformen, individualisierte Assistenzsysteme

11:45 Uhr
Thomas Heilmann
, Fachbereichsleiter Pflegeversicherung Techniker Krankenkasse
Der neue TK-Pflegebereich (Arbeitstitel)

12:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Die Pflege vor dem Kollaps retten. Passiert die Digitalisierung der Pflege mit oder ohne die Kassen?
Teilnehmer:

Julio Brandl
, CEO AssistMe
Markus C. Müller, Co-Founder und CEO Nui
Thomas Heilmann, Fachbereichsleiter Pflegeversicherung Techniker Krankenkasse
Daniela Kowalzyk, Fachbereichsleiterin Pflegeberatung AOK Bayern

12:30 Uhr
Dr. med. Jens Härtel, Chief Medical Officer Significo
Interventionsplattform: Persönliche Prävention und Interventionen ohne Silos

12:45 Uhr
N.N.
, Herodicos
Akute und chronische Schmerzpatient:innen datengestützt zum richtigen Zeitpunkt ansprechen und optimal versorgen

Lunch
13:00 Uhr bis 14:00 Uhr

#3 Datenbasierte Versorgungs- und Präventionslösungen

14:00 Uhr
Kornell Adolph
, Geschäftsführer Innovation und Entwicklung AOK PLUS und
Florian Bontrup, Geschäftsführer DOCYET
Vom Bedarf zum Bedürfnis und andersrum

14:20 Uhr
Marcus Rehwald
, Gründer und Geschäftsführer eCovery und
Susanne Roeder-Kastl, Product Ownerin Versorgungsmanagement SIGNAL IDUNA
Der "ideale" Versorgungsprozess - mit SIGNAL IDUNA

14:35 Uhr
Dr. Ralph Grobecker
, Geschäftsführer My7Steps und
Dr. Ann-Christin Kordsmeyer, Versorgungsmanagement Techniker Krankenkasse
Was verraten Trackingdaten über mein psychisches Wohlbefinden? Und was kann ich tun? Psychische Belastungen frühzeitig erkennen und gezielt gegensteuern – ein Praxisbeispiel

14:50 Uhr
Markus Soyke
, Referent Digital Health Mobil Krankenkasse
Negative Impacts des westlichen Lebensstils – wie kann Digital Health unterstützen

15:05 Uhr
Dr. med. Frederic Kube, Medical Affairs Pfizer Oncology

IMI OPTIMA – eine Public-Private-Partnership für die optimale Behandlung von  Patient:innen mit soliden Tumoren in Europa durch versorgungsnahe Daten und künstliche Intelligenz

Kaffeepause
15:20 Uhr bis 15:50 Uhr

#4 Prozessabläufe revolutionieren

15:50 Uhr
Claus Munsch
, Geschäftsbereichsleiter und Prokurist HMM Deutschland
Prozessabläufe in der gesetzlichen Pflegeversicherung revolutionieren - eine unausweichliche Herausforderung vor dem Hintergrund des demographischen Wandels

16:10 Uhr
Ralf Degerdon
, Business Development Executive adesso und
Maria Bergmane, CSO TamedAI
Erfahrungsbericht: Von Papier zu Data Driven – Wie TamedAI und adesso mit KI die Datenextraktion aus Papierdokumenten in Krankenkassen revolutionieren

#5 Chancen, Stolpersteine und Framework für Marketing, Kommunikation, Ethik

16:25 Uhr
Dr. Thomas Pöppe
, Geschäftsbereichsleiter Digitalisierung, IT und Prozesse AOK Bayern
GDNG §25b im Go-Live: Erfahrungen und Learnings nach einem halben Jahr

16: 40 Uhr
Dr. Herbert Flath
, Marketing- und PR-Koordinator BARMER
Ist Künstliche Intelligenz im Healthcare Marketing ethisch vertretbar? KI und Marketing Automation bei der BARMER

16:55 Uhr
Thomas Renner
, Abteilungsleiter Digitalisierung und Innovation BMG
Turbo Boost oder immer neue Bürokratie? Fragen an die Politik (Arbeitstitel)

#6 Maßgeschneidert für den Kunden

17:10 Uhr
Lea Cassebaum, Head of Patient Solutions Doctolib

Von Passiv zu Aktiv: Durch Präventionskampagnen Patient:innen zur Vorsorge motivieren (Arbeitstitel)

#7 Überraschungsgast

17:30 Uhr
"Machen und vornedran" - das ist das Credo unseres Überraschungsgastes.
Dr. Evelyn Kade-Lamprecht im Talk mit einer ganz besonderen Branchenpersönlichkeit

Bleiben Sie schön neugierig und seien unbedingt bis zum Schluss unsere Gäste.

Moderation: Dr. Evelyn Kade-Lamprecht und Julia Keil

Programm-Ende: 18:00 Uhr
Anschließend laden wir Sie herzlich an die Bar der Wartehalle ein.

Kontakt

hc:spirit GmbH
Wichertstraße 16
10439 Berlin

 

Dr. Evelyn Kade-Lamprecht
Geschäftsführerin
Phone: +49 30 446 752 09
Mobil: +49 172 3002381
Mail: kade-lamprecht@hc-spirit.de

Julia Keil
Research & Communication Managerin
Referentin der Geschäftsführung
Phone: +49 30 446 752 09
Mail: julia.keil@hc-spirit.de

Sponsoren 2024.

 

Gold-Sponsor-Partner

dak
hcvision-logo
Logo_hmm

Silber-Sponsor-Partner

adesso
AssistMe-Logo
MOB_small
My7steps
docyet
significo-Logo
Nui-smaller
Signal_Iduna_logo
Logo-eCovery-small
Herodikos-Logo
Pfizer_Logo
HCH_Berlin_Freiburg_Pfizer
Bildschirmfoto-2022-03-22-um-13.21.58
Logo_Doctolib_small
Bildschirmfoto-2022-03-22-um-13.21.58

Medienpartner

Logo_color9
Logo-WDG-
Logo-HCT

Herzlichen Dank unseren Sponsorpartnern 2024.

dak

DAK-Gesundheit
Rund 5,6 Millionen Menschen schenken der DAK-Gesundheit ihr Vertrauen. Sie ist eine der größten Krankenkassen in Deutschland. Sie versteht sich als serviceorientierter Partner bei Fragen rund um die Gesundheit, von der Prävention bis zur hochwertigen Versorgung bei schweren Erkrankungen. Mit ihrem Spezialisten-Netzwerk gehen ihre Angebote weit über die Regelversorgung hinaus. Die DAK-Gesundheit stellt in der digitalen Transformation den Nutzen für die Versicherten und deren Bedürfnisse in den Mittelpunkt. www.dak.de

hcvision-logo

hc:VISION
Die hc:VISION Technologie GmbH ist ein agiles, mittelständisch geprägtes IT- und Beratungsunternehmen mit Schwerpunkt im Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung. Anspruch des Unternehmens ist es, DER verlässliche, kompetente und agile IT-Partner für die mittelständische Krankenversicherung zu sein. Im Fokus stehen dabei innovative Lösungen, die echte und dauerhafte Mehrwerte schaffen. Die hc:VISION orientiert sich ausschließlich an den Herausforderungen ihrer Kunden in einer Welt des rasanten digitalen Wandels. Eine zentrale Rolle spielt hier die Umsetzung von Prozessoptimierungen mit Hilfe der eigenen CRM-nahen INTRACON:kv-Lösungswelt und der im GKV-Markt führenden Bürokommunikationslösung INTRACON:bk. Zu den Kunden der hc:VISION gehören führende Betriebs-, Innungskrankenkassen und Ersatzkassen.
hc-vision.de

Logo_hmm

HMM Deutschland
Die HMM Deutschland GmbH ist Anbieterin innovativer Versorgungs- und Abrechnungslösungen im Gesundheitswesen. Mit der Zentralen Healthcare Plattform ZHP.X3 stellt die HMM Deutschland die umfängliche Lösung für digitale Versorgungen im Gesundheitswesen bereit: Bereits über 25 Millionen Versicherte können von elektronischen Fallabwicklungen im gesamten Antrags-, Genehmigungs- und Abwicklungsprozess für Hilfsmittel, Heilmittel, Häuslicher Krankenpflege und Fahrdienstleistungen profitieren. Führende Krankenkassen und bundesweit über 35.000 Leistungserbringer setzen auf den vernetzten Informationsfluss über ZHP.X3. Zusammen mit der digitalen Abrechnung (De-Pay), den optimal abgestimmten Prozess-Automatisierungslösungen (RAVVEN, ASM) sowie der nahtlosen Integration der elektronischen Verordnung ist die HMM Deutschland die Anbieterin für komplett digitale, end-to-end Versorgungen.
Die Basis der Geschäftstätigkeit sind langjährige Erfahrungen und ein tiefes Verständnis der Fachanforderungen im Gesundheitswesen. Entsprechend bilden bei der HMM Deutschland Spezialisten aus den Bereichen der Krankenversicherung, der Leistungserbringer, aus IT und Beratung das fachliche Rückgrat unseres Unternehmens.
HMM Deutschland unterhält umfangreiche Partnerschaften zu Healthcare-IT-Anbietern sowie zu Fachverbänden. Dies stellt die reibungslose Zusammenarbeit und vollumfängliche Integration der Vernetzungslösungen bei den Marktpartnern sicher.
www.hmmdeutschland.de

adesso

adesso
adesso konzentriert sich mit Beratung sowie individueller Softwareentwicklung auf die Kerngeschäftsprozesse von Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen. Die Strategie von adesso beruht auf drei Säulen: einem umfassenden Branchen-Know-how der Mitarbeitenden, einer breiten, herstellerneutralen Technologiekompetenz und erprobten Methoden bei der Umsetzung von Softwareprojekten. Das Ergebnis sind IT-Lösungen, mit denen Unternehmen wettbewerbsfähiger werden. GKV und PKV sind seit Unternehmensgründung Fokusbranchen von adesso.
Die adesso Group ist mit über 10.000 Mitarbeitenden und einem Jahresumsatz 2023 von über einer Milliarde Euro Umsatz das führende deutsche IT-Dienstleistungsunternehmen.
www.adesso.de

AssistMe-Logo

AssistMe
AssistMe ist seit Gründung 2017 digitaler Pionier für wissenschaftlich fundierte und praxiserprobte Assistenzlösungen für die Pflege. Unser Ziel ist es, Pflegende und Pflegebedürftige durch unsere vernetzten und smarten Anwendungen effektiv zu unterstützen. Unsere neueste Lösung heißt alea und ist ein Digitales Assistenzsystem u.a. für die automatisierte Inkontinenzversorgung sowie Bewegungsmonitoring zur Dekubitusprophylaxe. Wir wollen sowohl im stationären als auch häuslichen Umfeld messbare Pflegemehrwerte für alle an der Pflege Beteiligte schaffen.
www.assistme.io

docyet

DOCYET
Die DOCYET GmbH entwickelt digitale Gesundheits- und Versorgungslotsen für das Gesundheitssystem. Zahlreiche Krankenversicherer, lokale Leistungserbringer (Kliniken, Praxen, Apotheken) sowie digitalmedizinische Anbieter (Telemedizin / DiGAs) nutzen bereits die Plattformtechnologie von DOCYET, um Prozesse entlang von Patient:innenreisen zu digitalisieren und so zu vereinfachen. Das Lotsenportfolio enthält bereits Anwendungen, z.B. zur Ersteinschätzung von Symptomen, Anamneseerhebung, Medikationscheck oder der Steuerung im Krankengeldfallmanagement und kann von Partnern nahtlos in die eigenen Kanäle (PoC, Website, OGS / App) integriert werden. DOCYET übernimmt dabei als Medizinprodukthersteller alle regulatorischen Pflichten für seine Partner und ermöglicht ihnen so ressourcenschonend digitale Versorgungslösungen anzubieten. DOCYET wurde seit der Gründung mehrfach ausgezeichnet, wird von namenhaften Investoren unterstützt und engagiert sich in verschiedenen Forschungsprojekten mit universitären Partnern, um weitere Lotsen für die Gesundheitsversorgung von morgen zu entwickeln.

MOB_small

Mobil Krankenkasse
Mit rund 1 Million Versicherten gehört die seit 1952 bestehende Mobil Krankenkasse heute zu den Top 20 im System der gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland. Mehr Service, mehr Leistung, mehr Wert - Die Kunden der Mobil Krankenkasse profitieren von einem modernen Service und einem umfangreichen Leistungsangebot. Persönlich betreut werden die Versicherten in den Geschäftsstellen Celle, Hamburg, München und Neu-Isenburg.
mobil-krankenkasse.de

Nui-smaller

Nui Care
Die Nui Care GmbH wurde 2018 von Markus C. Müller und Christian Ehl in München gegründet. Das Unternehmen unterstützt pflegende Angehörige mit der Nui-App und persönlichen Beratungsleistungen. Die mobile Anwendung ist damit die führende hybride Plattform für pflegende Angehörige. Ziel ist es, Pflegenden alle relevanten Informationen aus einer Hand zu liefern, ihnen Zugang zu allen ihnen zustehenden Leistungen zu ermöglichen und sie bei der Organisation und Umsetzung des Pflegealltags zu unterstützen. Das Unternehmen beschäftigt über 20 Mitarbeitende und kooperiert mit der Allianz Private Krankenversicherung, dem ADAC und der AOK Bayern.
www.nui.care

significo-Logo

Significo
Die Significo GmbH ist ein Entwickler von kundenspezifischer Gesundheitssoftware, die aus der Überzeugung heraus handelt dass Technologie das Gesundheitswesen so verändern kann, dass der Mensch im Mittelpunkt steht.
Wir sind davon überzeugt, dass die Technologie das Gesundheitsmanagement verbessern kann, wenn sie mit Einfühlungsvermögen, einer Intention und Fachwissen erstellt wird.
Wir entwickeln mobile und webbasierte Anwendungen, Plattformen und Infrastrukturen, die die Bedarfe unserer Kunden adressieren. Wir haben ein offenes Lösungs-Framework, so dass wir uns an die Strukturen unser Kunden anpassen können und diese nicht an uns.
Wir arbeiten mit Krankenkassen, Unternehmen und Pharmaunternehmen zusammen. Wir helfen internen Teams bei der Software-Entwicklung, Produktoptimierung sowie in der Datenanalyse, Datenmodellierung und Machine-Learning.
Wir sind nicht nur Technologie- und Gesundheitsexperten. Wir sind auch in der Lage, uns in einem strengen regulatorischen Umfeld sicher zu bewegen und beherrschen komplexe Technologien und Datenstrukturen.
Unser eigenes Produkt Recco ist ein SDK (Software Development Kit), das von Significo entwickelt wurde, um die Bedürfnisse des Menschen im Bereich Gesundheit und Wohlbefinden zu erfüllen. Die intelligente Empfehlungsmaschine erstellt anhand der aus den Fragebögen gewonnenen Erkenntnisse individuelle Gesundheitsempfehlungen, die auf jeden Nutzer zugeschnitten sind. Diese personalisierten Empfehlungen gehen auf den individuellen Lebensstil, die Bedürfnisse und Ziele eines jeden Einzeln ein und variieren sie in Intensität, Art und Menge.
www.significo.com

Logo-eCovery-small

eCovery
Die eCovery GmbH aus Leipzig und Ravensburg entwickelt digitale Gesundheitsangebote für die Prävention und Therapie bei Erkrankungen und Verletzungen des Muskel-Skelett-Systems. Als "Physiotherapeut für die Hosentasche” ermöglicht das Unternehmen allen Patienten sichere und medizinisch fundierte Therapieübungen zuhause und begleitet sie jederzeit und überall während ihrer Genesung und Vorbeugung. Die Angebote von eCovery sind kostenfrei auf YouTube, erstattungsfähig als Onlinekurs oder in App-Form als digitale Therapie erhältlich - und damit die ideale Ergänzung zur klassischen Behandlung beim Physiotherapeuten vor Ort oder auch verfügbar als rein digitale Versorgungslösung.
Zum Gründerteam der eCovery GmbH gehören neben Dr. Alexander Georgi die beiden Geschäftsführer Benedict Rehbein und Marcus Rehwald. Sie werden unterstützt von Online-Experte Raphael Ibele sowie einem 25-köpfigen Team weiterer Experten rund um die Themen Digital Health.
www.ecovery.de

My7steps

My7steps
My7steps ist als Dienstleister im Gesundheitswesen spezialisiert auf kurzfristig verfügbares, schnell wirksames und kostengünstiges psychosoziales Counseling. My7steps bietet u.a. ein vorläufig als DiGA zugelassenes Medizinprodukt an (My7steps App) sowie persönliche Online-Sitzungen mit speziell geschulten Psycholog:innen (My7steps Talk). Darüber hinaus werden beide Angebote auch im Sinne von Blended Care kombiniert (My7steps App & Talk), ohne Wartezeit und in 12 Muttersprachen verfügbar.
Wissenschaftlichen Studien sowie eine detaillierte gesundheitsökonomische Modellrechnung zeigen:

  • Deutlich kostengünstigere Versorgung bei Erstintervention mit My7steps
  • Verbesserung der Versorgungssituation für alle bislang nicht behandelten Fälle
  • Verringerte Gefahr einer kostenintensiven Chronifizierung aufgrund längerer Wartezeiten

www.my7steps.org

Signal_Iduna_logo

SIGNAL IDUNA

Von Menschen für Menschen – mit echten Werten Zukunft schaffen. Dieser Satz ist die Essenz der über 100-jährigen Tradition der SIGNAL IDUNA Gruppe. Das Unternehmen sieht es als seine Aufgabe an, ein verlässlicher Partner für die Generationen zu sein – mit verständlichen und bedarfsgerechten Produkten und Leistungen. Denn bei aller unternehmerischen Größe darf man das Wichtigste nie aus den Augen verlieren: die Menschen. Die SIGNAL IDUNA Krankenversicherung a. G. ist ein innovatives und serviceorientiertes privates Krankenversicherungsunternehmen mit ca. 2,5 Millionen Krankenversicherten. Größe und Struktur, innovative Krankenversicherungsprodukte sowie ein aktives Service- und Gesundheitsmanagement sind Garant für ein schnelles und flexibles Reagieren auf die Bedürfnisse von Versicherten und am Markt, was sich seit Jahren in einem steten Wachstumskurs widerspiegelt.
www.signal-iduna.de/private-krankenversicherung

Pfizer_Logo

Pfizer

Bei Pfizer arbeiten wir weltweit täglich daran, die Lebensqualität von Menschen zu verbessern, indem wir ihnen Zugang zu innovativen Medikamenten und Impfstoffen ermöglichen. Dabei setzen wir auf Wissenschaft und unser globales Netzwerk aus Forschungs-, Entwicklungs-, Produktions- und Vertriebszentren. Es ist unser Anspruch, bei der Entdeckung, Entwicklung und Herstellung innovativer Arzneimittel neue Standards zu setzen. Das gilt für ihre Qualität, ihre Sicherheit und ihren Nutzen für Patient:innen. Sowohl in Industrie- als auch in Schwellenländern treiben unsere Kolleg:innen die Prävention, Behandlung und Heilung der schwerwiegendsten Erkrankungen unserer Zeit voran. Als einer der weltweit führenden forschenden Arzneimittelhersteller fördern wir gemeinsam mit medizinischem Fachpersonal, Gesundheitseinrichtungen, Regierungsorganisationen und lokalen Gemeinschaften überall auf der Welt eine verlässliche und bezahlbare Gesundheitsversorgung. Seit mehr als 175 Jahren arbeiten wir daran, für alle, die sich auf uns verlassen, etwas zu bewegen.  
Der Hauptsitz von Pfizer ist in New York. In Deutschland arbeiten mehr als 3.000 Mitarbeiter:innen an den Standorten Berlin, Freiburg und Karlsruhe. Unser Werk in Freiburg ist eine der modernsten Pharmaproduktionsstätten der Welt und die größte von Pfizer für Tabletten und Kapseln. Es ist Vorreiter bei Nachhaltigkeit und Industrie 4.0. 
www.pfizer.de

HCH_Berlin_Freiburg_Pfizer

Pfizer Healtcare Hub

Der Pfizer Healthcare Hub kümmert sich seit 2014 in Berlin um Outside-In Innovation und Startup-Kooperationen. Eines der Ziele: Patient:innen mit Apps, Websites und Wearables entlang der traditionellen Therapien zu unterstützen. Ein Beispiel ist die Kooperation mit Cortrium zum gemeinsamen Vertrieb eines Wearables zur Früherkennung von Vorhofflimmern. Gemeinsam mit Selfapy hat Pfizer 2023 die erste DiGA Kooperation „Selfapys Online Kurs bei Chronischen Schmerzen“ gelauncht. Mittlerweile gibt es weltweit 18 Pfizer Healthcare Hubs, die mit Startups u.a. in den Bereichen DiGA, digitale Diagnostik, Patient Education und digitale Therapien (DTx) arbeiten. Am zweiten deutschen Standort, Freiburg, arbeitet der Pfizer Healthcare Hub seit 2018 auch an Kooperationen mit Startups, Spin-Offs und Tech Companies für eine nachhaltige Produktion und Produktion 4.0.
https://healthcarehub.pfizer.de/de

Herodikos-Logo

Herodikos

Herodikos ermöglicht mittels evidenzbasierter und wirtschaftlicher Versorgung ein erfülltes Leben für Patient:innen mit muskuloskelettalen Schmerzen. Die digitale Herodikos-Plattform ist jederzeit und überall zugänglich und bietet eine hybride, leitliniengerechte Versorgung, in die sie bewährte Leistungserbringer:innen einbezieht. Das Herodikos-Team umfasst aktuell 20 Mitarbeiter:innen und arbeitet über Selektivverträge mit derzeit 57 Krankenkassen, 500 Ärzt:innen und Fachverbänden wie dem BVOU und dem BVPRM zusammen. Die Herodikos GmbH wurde im Jahr 2019 in Oldenburg in Niedersachsen durch ein ärztliches Team gegründet.
www.herodikos.de

Logo_Doctolib_small

Doctolib

Seit 2013 hat sich Doctolib einem einzigen Ziel verschrieben: Die Gesundheitsversorgung zu schaffen, von der wir alle träumen, gemeinsam mit Pflegekräften und Patient:innen. Doctolib unterstützt 900.000 Gesundheitsfachkräfte mit innovativen Technologien und erleichtert ihren Arbeitsalltag. Darüber hinaus hilft das Unternehmen 80 Millionen Menschen in ganz Europa, sich unkompliziert und in einem sicheren digitalen Umfeld besser um die Erhaltung ihrer Gesundheit zu kümmern. Mit 2.800 Mitarbeitenden ist Doctolib in mehr als 30 Städten in Frankreich, Deutschland, Italien und den Niederlanden für das Gesundheitswesen tätig.
https://about.doctolib.de/


hc:spirit GmbH

Wichertstraße 16
10439 Berlin


T +49 30 446 752 09
F +49 30 446 752 75
info@hc-spirit.de


Dr. Evelyn Kade-Lamprecht
M +49 172 3002381
kade-lamprecht@hc-spirit.de

© hc:spirit 2024   
Impressum | Datenschutz

Karriere